DRK Presseinformationen https://www.drk-gotha.de de DRK Tue, 27 Oct 2020 22:17:53 +0100 Tue, 27 Oct 2020 22:17:53 +0100 TYPO3 EXT:news news-166 Tue, 17 Mar 2020 14:47:52 +0100 Team Thüringen https://www.drk-gotha.de/aktuell/presse-service/meldung/team-thueringen.html DRK- Thüringen reagiert auf aktuelle Entwicklung und bittet Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung

In der aktuellen Lage aufgrund des Corona-Virus rechnet das DRK Thüringen mit einer zunehmenden Infektionsausbreitung in der Thüringer Bevölkerung. Neben der Gefahr für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger kann diese Situation auch zu Problemen in der Versorgung Pflegebedürftiger und der Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft im Katastrophenschutz führen. Das DRK rechnet damit, dass von der Infektion auch Personen betroffen sind, die für die Aufrechterhaltung kritischer Infrastrukturen dringend benötigt werden. Dazu zählen für das Rote Kreuz in besonderer Weise Pflege- und Betreuungskräfte in den zahlreichen Pflegeeinrichtung im Freistaat. Aber auch Einsatzkräfte im Bevölkerungsschutz können ausfallen, die für den Fall der Fälle dringend gebraucht werden. Daneben sorgt sich das DRK um jene Menschen, die aufgrund des Alters oder von Vorerkrankungen zu den besonders gefährdeten Personengruppen zählen und deshalb besser zuhause bleiben und sich nicht unter Menschen begeben sollen. Diese Personen sind auf Solidarität und konkrete Unterstützungsleistungen durch ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger, beispielsweise durch Lebensmitteleinkauf, dringend angewiesen.  

Dazu Peter Schreiber, Vorstandsvorsitzender des DRK Landesverbandes: „Es wird in den nächsten Tagen und Wochen darauf ankommen, in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens pragmatische, ja sogar kreative Lösungen zu entwickeln, um COVID-19 einzudämmen und später auch schlicht mit den Folgen umzugehen.“

Das DRK Thüringen bittet alle Thüringer Bürgerinnen und Bürger darum, zusammenzustehen und hilfsbereit zu sein. Für diejenigen, die sich vorstellen können, bei Bedarf dort mitzuhelfen, wo sie dringend gebraucht werden, hat das Rote Kreuz das „Team Thüringen“ ins Leben gerufen: Die Website des „Team Thüringen“ bietet unter der Internetadresse www.team-thueringen.info hilfsbereiten Thüringerinnen und Thüringern die Möglichkeit, sich zu informieren und  in wenigen Schritten zu registrieren, ohne eine sie bindende Verpflichtung einzugehen. Auf der Website hat der Nutzer die Möglichkeit zur Registrierung, Administrierung der eigenen Daten sowie zur Löschung des eigenen Accounts. Registrierte werden im Bedarfsfall per E-Mail oder SMS gefragt, ob Sie zur konkreten Hilfeleistung bereit sind. Das ist der Zeitpunkt, in dem sich jeder frei entscheiden kann, ob er helfen kann oder nicht. 

Peter Schreiber sagt: „Um diese Situation bewältigen zu können, müssen wir alle fest zusammenhalten, uns gegenseitig aushelfen und auf die Schwächsten in unserer Gesellschaft achtgeben. Und dies vielleicht noch stärker, als wir das manchmal im Alltag tun"

]]>
news-165 Mon, 18 Nov 2019 12:06:46 +0100 Heldenempfang 2019 https://www.drk-gotha.de/aktuell/presse-service/meldung/heldenempfang-2019.html Lebensretter-Empfang: Das DRK bedankte sich mit einer großen Blutspender-Ehrungsgala bei 530 Thüringer Blutspendern, darunter auch bei „Lebensrettern“ aus Gotha. Alle sieben Sekunden wird irgendwo in Deutschland Blut benötigt. Dafür spenden allein im Freistaat Thüringen rund 50.000 DRK-Blutspender*innen pro Jahr ihren kostbaren „Lebenssaft“. Am Samstag wurden Jubiläumsblutspender sowie ehrenamtliche Helfer aus ganz Thüringen für ihr langjähriges Engagement geehrt.

 

Im Laufe ihres Lebens sind ca. 80 Prozent aller Deutschen auf eine Blutspende angewiesen. Dennoch spenden gerade einmal drei bis vier Prozent der spendefähigen Bevölkerung Blut.

Am Samstag, den 02. November, wurden nun die engagiertesten Thüringer Blutspender vom DRK Blutspendedienst, unterstützt durch den DRK-Kreisverband Gotha, zu einer zentrale Blutspender-Ehrungsgala im Parksaal des Erfurter Steigerwaldstadions eingeladen. 

Mehr als 500 Thüringer Blutspender und ehrenamtliche Helfer waren der Einladung gefolgt und nahmen an der großen Blutspender-Ehrungsgala teil.

Ausgezeichnet wurden Jubiläumsspender, die im vergangenen Jahr mindestens ihre 25. Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz geleistet hatten. 

Alle Jubiläumsspender aus Gotha und Umgebung brachten es dabei auf 5.475 Spenden und damit auf mehr als 2.500 Liter Spenderblut, das den Patienten in den klinischen Einrichtungen in Thüringen zur Verfügung gestellt werden konnte. Martin Köhler aus Gotha spendete dabei 135 Mal sein Blut. Andreas Rosenhan aus Gotha kann auf 130 und Matthias Völker aus Tambach-Dietharz auf 125 Blutspenden zurück blicken. 

Der ärztliche Geschäftsführer des DRK Blutspendedienstes, Dr. Ralf Knels, bedankte sich bei allen Teilnehmer/-innen für ihr freiwilliges und uneigennütziges Engagement. Als weitere Ehrengäste der Veranstaltung waren der Vize Präsident des DRK Landesverbandes Thüringen, Gerhard Schneider, sowie der Oberbürgermeister der Stadt Erfurt, Andreas Bausewein, anwesend.

Regionalleiter Nico Feldmann, vom DRK Blutspendedienst, führte durch das Programm.

Zum Auftakt brachte die Kinder- und Jugendgruppe des Karnevalvereins SCC Gelb-Weiß Stocksen mit ihrem Tanzauftritt zum „Mamma Mia “ ordentlichen Schwung in den Parksaal.

Die Acapella Gruppe „Quintense“ begeisterte mit ihren stimmlich und gesanglichen Können die Galagäste. Die beiden Damen und drei jungen Herren der Gruppe sorgten mit ihren Auftritten für einige musikalische Höhepunkte während der Veranstaltung.

Sehr emotional wurde es auf der Bühne, als Marko Schwanebeck seine Geschichte erzählte. Er war im vergangenen Jahr plötzlich und unverhofft an Leukämie erkrankt und konnte durch zahlreiche Bluttransfusionen, die er im Rahmen seiner Behandlung erhielt, gerettet werden. Marko Schwanebeck gab an diesem Tag den zahlreichen Patienten, denen durch engagierte Thüringer Blutspender*innen geholfen werden konnte, stellvertretend ein Gesicht. „Dank ihnen und der Unterstützung seiner Familie stehe er heute hier.“, so Marko Schwanebeck.

 

]]>
news-164 Wed, 03 Jul 2019 10:14:14 +0200 Gesundheits- und Präventionstag für Mitarbeiter der Landespolizeiinspektion Gotha! https://www.drk-gotha.de/aktuell/presse-service/meldung/gesundheits-und-praeventionstag-fuer-mitarbeiter-der-landespolizeiinspektion-gotha.html Gesundheits-und Präventionstag Landespolizeiinspektion Gotha Unsere netten Service Teams aus der ambulanten Pflege (DRK. Sozialstation Waltershausen) und das Service Team aus dem Bereich Hausnotruf und Rotkreuzdose (Die Dose die LEBEN retten kann) informierten die Mitarbeiter der Landespolizeiinspektion über Ihre Arbeit und führten neben der Blutdruckkontrolle auch die Kontrolle der Blutzuckerwerte durch. Im Bereich des Hausnotrufes und der Rotkreuzdose wurde die Wichtigkeit der dieser Hilfsmittel erläutert und deutlich gemacht welche Möglichkeiten der Hilfe bestehen um Leben zu retten.
(Text und Bilder A. Brandau DRK Kreisverband Gotha e.V.)

 

]]>