Testcitt.jpg
Einweisung zur Durchführung von Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2 (PoC-Test)Einweisung zur Durchführung von Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2 (PoC-Test)

Ansprechpartner

Herr
Andreas Brandau

Tel: 03621-4196-23
andreas.brandau(at)drk-gotha.de

Oststr.31
99867 Gotha

Einweisung zur Durchführung von Antigen-Schnelltest aus SARS-CoC-2 (PoC-Test)
für Unternehmen und Einrichtungen
(nicht für Privatpersonen)

 

Auf Grundlage der Verordnung des Bundesministers für Gesundheit zum Anspruch auf Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Corona Virus SARS-CoV-2 ist es notwendig, Menschen in betreffenden Einrichtungen ausreichend für die korrekte Anwendung des PoC-Testverfahrens zu qualifizieren. Dies dient nicht zuletzt dem Schutz der Bevölkerung. Ein sicher und korrekt durchgeführter Antigen-Schnelltest trägt zur Vermeidung der Verbreitung des Corona Virus bei.
Wir als DRK Kreisverband Gotha sehen es in unserer humanitären Verantwortung, durch gezielte Schulung der entsprechenden Tester einen Teil zum Bevölkerungsschutz beizutragen.

Die MPBetreibV (§ 4 Abs. 2) definiert die Abnahme berechtigter Gruppen nicht korrekt. Es wird von „Ausbildung“, „Kenntnis“ und „Erfahrung“ gesprochen. Dadurch entsteht eine „Qualifizierungslücke“. Es ist nicht zielführend, medizinisches Fachpersonal in dieser herausfordernden Zeit mit Schnelltests zu binden. Allen anderen fehlen aber die erforderlichen Kenntnisse. Dieser Umstand wird in dieser Schulung aufgegriffen.

Die Rechtsgrundlage für die Schnelltestung auch durch nichtmedizinisches Personal bildet das Dritte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage. Hierzu im Wortlaut die Veröffentlichung vom Bundesgesundheitsministerium1:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de

 

„Die Änderung der Medizinprodukte-Abgabeverordnung im Rahmen der epidemischen Lage von Nationaler Tragweite ist in Kraft getreten.“

Mit dem Dritten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 18.11.2020 wurde bereits geregelt, dass der Arztvorbehalt für Schnelltests entfällt. Damit kann grundsätzlich jeder diese Tests anwenden, allerdings müssen diese durch geschultes Personal erfolgen. Die neue Verordnung regelt ergänzend zum Bevölkerungsschutzgesetz, dass die Schnelltests künftig auch an Schulen und Kitas (damit sind alle sog. „Gemeinschaftseinrichtungen“ nach § 33 IfSG erfasst) abgegeben werden dürfen.

Ziel der Schulung ist die strukturierte Einweisung in das Antigen-Schnelltestverfahren auf SARS-CoV-2 (PoC-Antigen Test) unter korrekter Berücksichtigung der hygienischen und rechtlichen Anforderungen.

Wesentliche Inhalte sind:
-rechtliche Grundlagen der Antigen-Tests
-Ablauf der Antigen-Tests (Lehrfilm)
-Umgang mit der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) – praktisch
-(optional zusätzlich hygienische Händedesinfektion)
-Durchführung ausschließlich des Nasopharyngealabstrich (Nasenabstrich) – praktisch


Wichtig: Kein vollständiger Antigen-Test mit Auswertung!
Telefonische Anmeldungen
Herr Brandau 03621-4196-23

Maximal 4 Teilnehmer pro Kurs

für nachfolgenden Termine:

Datum Termin Terminnummer Kurszeitraum
20.04.2021 2021-16 08:00 Uhr bis 09:00 uhr
20.04.2021 2021-18 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
20.04.2021 2021-19 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr
20.04.2021 2021-20 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
30.04.2021 2021-21 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr
30.04.2021 2021-22 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr
30.04.2021 2021-23 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr 
30.04.2021 2021-24 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr
30.04.2021 2021-25 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr